Jürgen Schmitt über Activision Blizzard, Tencent, Electronic Arts und Take 2

Take-Two, Electronic Arts, Tencent, Activision: Branche im „Fortnite-Fieber“

[vc_row][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]In der Computer-Spiele-Branche ging es in den letzten Tagen kräftig in den Keller. Die drei größten US-Spiele-Entwickler Activision Blizzard, Electronic Arts und Take-Two-Interactive mussten dabei aus unterschiedlichen Gründen kräftig Federn lassen. So fielen die Quartals-Zahlen bei Electronic Arts zwar deutlich besser als erwartet aus, allerdings war der Ausblick enttäuschend. Bei Take-Two waren die Zahlen etwas schlechter, doch der Ausblick wurde angehoben. Dennoch geriet die Aktie ebenso unter starken Abgabedruck wie Activision, obwohl hier der Quartalsbericht noch aussteht. Vor allem der immense Erfolg von Fortnite aus dem Hause Tencent (über deren Tochter Epic Games) macht den Platzhirschen zu schaffen. Darüber spricht Jürgen Schmitt mit einem professionellen „Gamer“ in einem neuen Video auf aktienlust.tv.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/2″][TS-VCSC-Youtube content_youtube=“https://youtu.be/wBxndpyPStE“][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_empty_space][vc_column_text]

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments